Strom

Hövelhofer Grüne fordern mehr Klimaschutzmaßnahmen

Ergebnis der Europawahlen wird als Rückenwind wahrgenommen Die Europawahlen haben auch in Hövelhof ein Ergebnis von knapp 20% für die Grünen ergeben. Gleichzeitig ist das Resultat der CDU um 18% eingebrochen. Die Hövelhofer Grünen sehen in diesem Ergebnis auch eine deutliche Aufforderung, ihre Aktivitäten für mehr Klimaschutz in der Sennegemeinde fortzusetzen und möglichst zu verstärken…. Weiterlesen »

Ohne Konzept in die Zukunft – Grüne besorgt um strategische Ausrichtung der Gemeinde

In der vergangenen Ratssitzung wurden von den Oppositionsparteien SPD, FDP und Die Grünen insgesamt 13 Anträge zum Haushalt 2018 eingebracht. Diese Anträge befassten sich mit den verschiedensten Themen und Konzepten und wurden ausnahmslos von der CDU-Mehrheit im Rat abgelehnt. Die Mehrzahl der Anträge kam von den Grünen. Unter anderem forderten sie ein Parkraumkonzept, um die… Weiterlesen »

Antrag der Grünen zur Kostensenkung und zum Klimaschutz einstimmig beschlossen

Mehr Transparenz bei den Energiekosten Zukünftig wird den stetig steigenden Energiekosten der Gemeinde Hövelhof der Kampf angesagt, denn in den letzten 5 Jahren stiegen die Ausgaben für Energie von knapp 700.000 € auf ca. 900.000 €. Die Hövelhofer Grünen brachten in der letzten Ratssitzung einen Antrag ein, der allen Fraktionen geeignet erscheint, eine grundlegende Transparenz… Weiterlesen »

Grüne wollen es genau wissen

Steigende Energiekosten sollen in den Focus genommen werden Die Energiekosten der Gemeinde Hövelhof entwickeln sich kontinuierlich nach oben. Waren es 2012 noch ca. 690.000 €, wurde 2017 bereits mit 900.000 € geplant. Für die Hövelhofer Grünen ist dies nach eigenen Angaben ausreichend, um die Entwicklung nicht nur in der Gesamtsumme zu beurteilen, sondern auch die… Weiterlesen »

Grüne wollen Grohnde abschalten – Resolution im Hövelhofer Rat beantragt

Am 26. April jährt sich das Atomunglück von Tschernobyl zum einunddreißigsten mal. Das Unglück von Fukushima ist gut sechs Jahre her. Die Hövelhofer Grünen wollen keinen GAU in Grohnde erleben und setzen sich deshalb für die Abschaltung des Atomkraftwerks ein. Im Atomkraftwerk Grohnde hat es seit der Inbetriebnahme 1985 bislang 250 meldepflichtige Störfälle gegeben. In… Weiterlesen »

Wir befragen den Bürgermeister zur Stromtrasse

Der Presse war vor einigen Wochen zu entnehmen, dass eine Planungsvariante der durchaus kontrovers diskutierten Stromtrasse „Südlink“ auch das Gemeindegebiet Hövelhofs betrifft. Von der Verwaltung wurden bisher keine Informationen gegeben. Daher fordert die GRÜNE Fraktion jetzt nach angemessener Wartezeit Auskünfte vom Bürgermeister. Hier die Anfrage im Wortlaut: